1. Oktober 2020

Mut für Neues – 4 Tipps zu mehr Selbstvertrauen für neue Wege

Das Jahr 2020 bringt u.a. durch die Pandemie viele Herausforderungen und Veränderungen, die es zu bewältigen gilt. Viele alte Gewohnheiten und Muster werden nun hinterfragt und können nicht weiter wie bislang unter den neuen Bedingungen fortgeführt werden. Hier sind Selbstvertrauen, Mut für neue Wege und Flexibilität immens wichtig. Wie sammeln Sie den nötigen Mut, um Wege neu zu gehen und um Gewohnheiten effektiv und nachhaltig zu verändern? Wie wachsen Sie an Krisen und lernen sie zu nutzen? Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel viele Tipps für mehr Mut und Selbstvertrauen für neue Wege.

Vielleicht fehlen Ihnen auch einfach nur neue Ideen oder wie es John Maynard Keynes formuliert liegt die Schwierigkeit nicht darin „… neue Ideen zu finden, sondern den alten zu entkommen“.

Dazu hat sich die Mutberaterin Tanja Peters Gedanken gemacht. Schauen Sie sich diese Video für Inspiration und Motivation an.

4 Tipps für mehr Mut:

1. Kultivieren Sie eine gesunde Fehlerkultur

Wenn wir uns entscheiden neue Wege zu gehen, ist es normal Fehler zu machen. Diese sind wichtig und bieten viel Potenzial, um daraus zu lernen und sich weiter zu entwickeln. Das Problem ist, dass die meisten Menschen eine große Angst haben Fehler zu machen. Wir setzen uns selbst unter Leistungsdruck und machen uns stark vom Ergebnis abhängig. Dies führt dazu, dass wir uns so stark blockieren, dass wir gar nicht erst anfangen.

Haben Sie schon einmal beobachtet, wie Kinder laufen lernen? Nämlich indem sie unzählige Male hinfallen. Viele von uns haben heutzutage verlernt loszulaufen. Und so kann Neues nur schwer entstehen. Wie kultivieren Sie eine gesunde Fehlerkultur? Indem Sie sich bewusst machen, dass es wichtig und vollkommen okay ist Fehler zu machen. So können Sie wachsen und sich entwickeln. Der Schlüssel ist loszulaufen, obwohl wir Angst haben. Der erste Schritt ist meistens der schwierigste und braucht die meiste Überwindungskraft. Wenn Sie dies geschafft haben, wird alles andere leichter.

2. Respektvoller Dialog mit sich selbst

Stellen Sie sich einmal die Frage: Würden Sie mit anderen so reden, wie Sie mit sich selbst reden? Viele würden diese Frage klar verneinen. Warum ist das so? Weil wir mit uns selbst meist sehr kritisch und abwertend sprechen. Selbstkritik führt zu fehlender Begeisterung und Motivation. Dies wirkt sich auch negativ auf unseren Tatendrang und Mut für Neues aus. Indem wir einen gütigen und akzeptierenden Umgang mit uns selbst pflegen, ist es viel einfacher Mut und Selbstvertrauen zu entwickeln. Beobachten Sie Ihre internen Dialoge in den nächsten Tagen. Sie werden sich wundern wie oft Selbstkritik dabei ist. Jedes Mal, wenn Sie dies bemerken, lassen Sie die Kritik los und nehmen Sie sich selbst gegenüber eine liebevolle Haltung ein.

3. Vergleichen Sie sich nicht

Was ist die richtige Zeit und das richtige Tempo Veränderungen anzugehen? Das entscheiden allein Sie. Unabhängig davon von die anderen machen. Lassen Sie sich von anderen auch nicht erzählen wie schnell Ihre Entwicklung sein muss und vergleichen Sie sich auch nicht. Durch den Vergleich mit anderen machen wir uns selbst klein. Ihr Weg ist einzigartig, kein anderer geht ihn so wie Sie. Lassen Sie sich von anderen nicht unter Druck setzen. Sie sind Ihr eigenes mutiges Vorbild und Ihr eigener Maßstab. Es ist wichtig, dass Sie sich nicht überfordern und sinnvolle Grenzerweiterungen etablieren. Mutproben, in denen Sie sich überrollt fühlen, machen hier wenig Sinn. Aus jeder neuen mutigen Erfahrung sollte möglichst eine positive Referenzerfahrung entstehen. So trainieren Sie Stück für Stück Ihren Mutmuskel.

4. Probieren Sie neue Aktivitäten aus

Wann haben Sie das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht? Um aus den gewohnten Mustern auszubrechen, hilft es die Dinge einfach einmal anders zu machen oder neue Dinge auszuprobieren. Wie z.B. einen Tanzkurs, ein exotisches Essen oder eine neue Sportart! Oder lächeln Sie einfach einmal Menschen auf der Straße an. Neue Dinge auszuprobierenführt dazu, dass Sie flexibler und mutiger werden. Wir haben stets beide Seiten in uns: Den Angsthasen und den mutigen Hasen. Wen wollen Sie füttern?

Sie möchten neue Wege gehen und Ihren Mut stärken? Dann haben wir das passende Seminar für Sie! In diesem individuellen und praxisorientierten Seminar lernen Sie dies durch eine spielerisch-kreative und eine leichte und humorvolle Atmosphäre viele Übungungen und Tipps für mehr Mut und Selbstvertrauen. So bekommen Sie in diesem Seminar Mut Ihre individuelle Tür zu öffnen.

Mut für Neues – Türen öffnen

Haben Sie eine Frage? Rufen Sie uns gerne zu einem kostenlosen Beratungsgespräch an.

Wir freuen uns, wenn Sie uns kennenlernen und auch darauf Sie kennenzulernen!

Sichern Sie sich jetzt unser kostenloses E-Book „Dreiklang der Kommunikation“ mit Tipps für eine gelingende Gesprächsführung!

Peren und Partner bietet Seminare, Trainings und Coaching in den Bereichen Kommunikation, Führung, Gesundheit und Mindset an. Wir sind überwiegend in Bonn, Köln, Koblenz, NRW aber auch bundesweit unterwegs.

4 Tipps für mehr Mut